Vorkultur von Balkonkästen

Vorkultur von Balkonkästen

Primus Huber minGarta.at

Primus Huber, Blumen Huber, Nenzing

Der Vorarlberger Tourismus hat einen hohen Stellenwert. Im Winter ganz klar und zunehmend auch im Sommer beherbergt unser Land Gäste aus nah und fern. Auch in der warmen Jahreszeit steigen die Nächtigungszahlen stetig an. Von Kultur bis zu Natur reicht das vielfältige Angebot, welches willkommene Gäste in unsere herrlich gepflegte Heimat lockt.

Denn hier wird etwas geboten. Gehobene Gastronomie inmitten toller Bergkulisse findet man nicht überall! Natürlich punkten wir auch mit den gepflegten Wiesen und unseren malerischen Dörfern. Im Sommer dürfen dazu auch Blumen an den Balkonen und Fenstern der Häuser nicht fehlen. Denn diese Liebe zum Detail ist Bestandteil der Vorarlberger Kultur!

Viel Gasthöfe und Hotels liegen in hohen Lagen. Entsprechend kühl kann es da noch lange Zeit sein. Letzte Fröste Anfang Juni sind ebenso möglich wie erstes Schneegestöber Mitte September. Für Blumenfreund bleibt da nur eine kurze Periode, wo sie den sommerlichen Schmuck genießen können. Und hier kommen wir Gärtner ins Spiel: Viele Kollegen und natürlich auch wir kultivieren bepflanzte Balkonkästen vor. Bestens versorgt und an die Sonne gewöhnt, wachsen die Sommerblumen schön zusammen, sodass bereits dichte, blühende Pflanzen ausgeliefert und in hohen Lagen angebracht werden. Der Gasthof, das Hotel, aber auch Privathäuser, ja sogar einzelne Alpen nutzen diesen Service der Vorkultur, um die Zeit mit ihren Blumen noch intensiver genießen zu können.

Zur Startseite
Kommentare ausblenden

Kommentar hinterlassen

oder