Bei Rosen Waibel grassiert das Frühlingsfieber

Rosen Waibel: Startschuss ins Gartenjahr

Bei Rosen Waibel ist alles parat für die Frühlingsausstellung am 17. und 18. März in der Zentrale in Mäder und den Filialen in Rankweil, Bregenz, Götzis und Altstätten. minGarta hat „Rosenkavalier“ Matthias Keel-Waibel getroffen und über den Gartenstart ins Frühjahr gesprochen.

Wenn es nach Matthias Keel-Waibel geht, dann könnte der Gartenfühling sofort beginnen. Bei Rosen Waibel sind ist das Gartenteam parat für die Frühlingsausstellung. 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren an den Vorbereitungen beteiligt. „Es ist alles parat. Es wird Zeit, dass es wieder bunt in den heimischen Gärten wird“, erklärt Geschäftsführer Matthias Keel-Waibel. Das Gartensortiment ist überwältigend: Vom passenden Dünger über floristische Meisterwerke, einer großen Auswahl an Staudengehölzen bis zu wunderschönen Rosen ist schon jetzt alles zu finden.

Auf Qualität und Regionalität wird bei Rosen Waibel ein großes Augenmerk gelegt. „Das erwarten sich unsere Kunden. Sie wollen wissen, wie und wo unsere Pflanzen gewachsen sind. Und das unterscheidet und vom Gartenmarkt.“ Der Preis allein ist heute nicht mehr entscheidend, betont Matthias Keel-Waibel. Für ein gutes Produkt seien die Kunden auch bereit mehr zu bezahlen.

 

Wer nun Lust auf den Frühling bekommen hat, der darf die Frühlingsausstellung bei Rosen Waibel nicht verpassen.

Rosen Waibel Mäder

Zudem wird bei Rosen Waibel auch auf Fachberatung großen Wert gelegt. Es gibt auch spezielle Workshops und Seminare. Da erfährt der Hobbygärtner alles, von der Rosenpflege bis zum richtigen Pflanzen von Beet- und Balkonblumen.

Und wie wünscht sich Gartenprofi Matthias Keel-Waibel den idealen Frühling? „Am Tag sollte die Sonne scheinen und in der Nacht ab und zu regnen. Und mit dem Temperaturen sollte es kontinuierlich nach oben gehen.“

Rosen Waibel Mäder
Rosen Waibel Mäder
Rosen Waibel Mäder
Rosen Waibel Mäder
Rosen Waibel Mäder
Rosen Waibel Mäder
Rosen Waibel Mäder
Rosen Waibel Mäder
Kommentare ausblenden

Kommentar hinterlassen

oder