Ideale Frühjahrskur mit der Knoblauchrauke

Knoblauchrauke (Alliaria petiolata)

Die Knoblauchrauke eignet sich wegen ihrer blutreinigenden und antiseptischen Wirkung zur Frühjahrskur.

Beim Kosten der Knoblauchraukenblüte ergeben sich vier Geschmackskomponenten: Knoblauch, Bitterstoffe, Kohlaroma und süßer Nektar. Es ist interessant, eine nach Knoblauch schmeckende Pflanze zu servieren, die botanisch gesehen mit diesem nichts zu tun hat. Sie kann auch jenen gut tun, die Knoblauch eigentlich nicht vertragen. Die knospigen Blütentriebe können kurz gegart wie Broccoli verwendet werden. Die erblühten Triebe der Knoblauchrauke sehen wie kleine Bouquets aus. Verwenden Sie sie frisch und roh für Salate, Aufstriche und als essbare Blütensträußchen.

Rezepte

Osso Collo-Blüten-Brötchen

2 Vollkorn-Baguettes, 300 g Osso Collo (oder Moschtbröckle), etwas Butter oder Crème fraîche, 2 Handvoll oberste Blütentriebe der Knoblauchrauke 

Die Baguettes schräg angeschnitten in handliche Brötchen zerteilen, mit etwa Butter oder Crème fraîche bestreichen. Das luftig geschnittene Osso Collo in einer Schüssel aufl ockern und mit den Blütentrieben vermischen und portionsweise auf die Brötchen füllen.

Augenschmaus aus Eiern und Blüten

8 hart gekochte Eier, 1 Schalotte, 100 g Räucherforelle, 4 EL Sauerrahm, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer, eine Handvoll gemischte Frühlingsblüten

Die Eier zur Hälfte schälen und vorsichtig auslöffeln, sodass die Eierschale wieder gefüllt werden kann. Eiweiß und Dotter kleinschneiden, ebenso die Schalotte und den Fisch. Alle Zutaten mit Sauerrahm mischen, abschmecken und mit der Mischung die Eierschalen füllen. Die gefüllten Eier mit den gesammelten Blüten verzieren und gut gekühlt zu frischem Toast servieren.

Die Knoblauchrauke ist eine Wildpflanze, die an Wald- und Heckenrändern in Gruppen wächst und im stark gezahnten Laub der Brennnessel ähnelt. Allerdings ist sie völlig unbehaart und schmeckt nach Rucola mit Knoblauch. Sie gehört zur Familie der Kreuzblütler, was man leicht an den hübschen weißen, am Triebende entstehenden Blütennestchen erkennen kann.

Mehr Rezepte gibt es im Buch von Elisabeth Maria Mayer „Zauberhafte Blütenküche“. Es ist im Bucher Verlag erschienen und kostet 29,90 Euro.

Augenschmaus aus Eiern und Blüten

43 Augenschmaus aus Eiern und Blüten (427x640)
Kommentare ausblenden

Kommentar hinterlassen

oder