Leyla ist Vorarlbergs beste Nachwuchsfloristin

„Ich habe vor Aufregung gezittert“

Leyla Koc (19) aus Rankweil ist Vorarlbergs beste Nachwuchsfloristin 2016. Sie hat sich beim Landeslehrlings-Wettbewerb in der Landesberufsschule in Feldkirch gegen 10 Konkurrentinnen und einen Konkurrenten durchgesetzt.

Eigentlich sind sie alle Sieger. Denn was die Nachwuchsfloristinnen und – floristen beim Wettbewerb leisten, ist einfach nur großartig: Sie binden prachtvolle Blumensträuße, kreieren wundervolle Pflanzgefäße und lassen dabei ihren Ideen freien Lauf. Den Sieg beim Lehrlingswettbewerb holte sich Leyla Koc (Blumen Kopf, Frastanz) vor Vanessa Micheluzzi (Der Grüne, Bregenz) und Katharina Fink (Blumenwerkstatt Lenz, Dornbirn). mingarta gratuliert den Gewinnerinnen recht herzlich. Als Belohnung darf das Trio beim Bundeslehrlingswettbewerb im Juni in Salzburg antreten.

Die strahlende Siegerin Leyla wollte ursprünglich gar nicht Floristin werden. Ihr großer Berufswunsch war Gärtnerin. Doch weil sie sich zu spät für einen Lehrplatz angemeldet hatte, ging Leyla leer aus. „Ich habe dann in einem Floristikgeschäft angefragt und wurde genommen.“ Inzwischen absolviert die 19-Jährige das dritte Lehrjahr bei Blumen Kopf in Frastanz.

Vom Sieg beim Lehrlingswettbewerb war Leyla völlig überrascht. „Ich habe das im ersten Moment gar nicht realisiert. Ich habe vor Aufregung am ganzen Körper gezittert.“ Zudem hat sie beim Straußbinden die erlaubte Zeit überschritten. Das gab sogar Abzüge. „Aber offensichtlich hat meine Technik die Jury überzeugt.“

Leyla scheint ein Naturtalent zu sein. Denn erst im Jänner, als der Termin für den Lehrlingswettbewerb festgestanden war, hat sie sich gedanklich mit der Prüfung auseinandergesetzt. „Danach habe ich Sträuße gebunden und Pflanzschalen gesetzt.“ Und was will Leyla nach dem Lehrabschluss machen? „Ich werde wahrscheinlich noch eine Zusatzlehre absolvieren. Und zwar als Gärtnerin bzw. Landschaftsgärtnerin.“ minGarta ist überzeugt auch diese Aufgabe wird die sympathische 19-Jährige mit Bravour absolvieren.

zurück zur Startseite
Kommentare ausblenden

Kommentar hinterlassen

oder