Lisa Moosbrugger ist beste Jungfloristin

„Ich habe nicht damit gerechnet“

Das Geschäft der Blumenbinderin Heidi Maurer in Lingenau ist eine Kreativschmiede für Floristinnen. Lisa Moosbrugger ist nach Veronika Schwärzler der bereits zweite Lehrling, der den Landeswettbewerb in Feldkirch gewonnen hat.

Lisa Moosbrugger aus Egg ist überrascht, dass die sie den Landes-Lehrlingswettbewerb gewonnen hat. „Ich habe nicht damit gerechnet“, gibt sich die 19-Jährige bescheiden. Floristin zu werden, war eigentlich nicht ihr größter Berufswunsch. „Ich wollte etwas Kreatives machen.“ Jetzt aber, sei es dafür umso schöner. Lisa Moosbrugger aus Egg ist jetzt auch für den Bundes-Lehrlingswettbewerb, der vom 15. bis 18. Juni in der Steiermark stattfindet, qualifiziert. Und was sind Ihre Erwartungen? „Ich bin jetzt natürlich voll motiviert. Ich nehme es aber, wie es kommt.“

Heidi Maurer ist natürlich stolz auf ihren Parade-Lehrling. Es ist inzwischen der zweite Lehrling, der den Landeswettbewerb gewonnen hat. Das war 2013. Damals hat Veronika Schwärzler auch beim Bundeswettbewerb groß abgeräumt. Und was ist das Erfolgsrezept von der Lehrlingsausbildnerin Heidi Maurer? „Ich habe einfach Glück gehabt. Mir ist ein gutes und angenehmes Miteinander besonders wichtig. Den Lehrlingen muss es Spaß machen, ihre eigene Kreativität auszuleben. Sie sollen frei gestalten können.“ Das Konzept der Blumenbinderin scheint auf jeden Fall zu funktionieren.

Kommentare ausblenden

Kommentar hinterlassen

oder