So machst du dir dein Sauerkraut selbst

Ein Eldorado für Sauerkraut-Fans

„Vor dem Genuss steht die Arbeit“, so heißt eine alte Lebensweisheit. Das trifft auch auf das Herstellen von Sauerkraut zu. Wer schlemmen will, muss erst einmal hobeln, wie Mitglieder des OGV Koblach eindrucksvoll beweisen. Am Samstag, den 3. Oktober ist es wieder soweit.

Die Koblacher Sauerkrautfans sorgen auch heuer wiederum für ihr eigenes Gesundheitspaket.
Hobeln, Stampfen und Würzen stehen beim traditionellen Krauthobeln des Obst- und Gartenbauvereines Koblach im Mittelpunkt. Heuer werden wir neben Kraut, auch Räben einmachen. Wir hoffen, dass das Angebot wieder von vielen genützt wird.

„Für ältere Leute ist das Kraut-Einmachen eine ganz normale Sache, die sie noch aus der eigenen Jugend kennen“, erläutert Dietmar Mätzler vom Obst- und Gartenverein (OGV) Koblach. Nicht zuletzt durch das wachsende Bewusstsein der Menschen für regionale Produkte, bedienen sich vermehrt auch jüngere Leute der bewährten Einmach-Technik.

Immer mehr Leute erkennen, was für eine wichtige Rolle eine gesunde Ernährung spielt. Gerade heute schätzt man das überaus gesunde, schmackhafte und praktische Gericht.
Lokale Weißkrautköpfe werden geputzt, der Strunk herausgestochen, fein gehobelt und mit etwas Salz in ein Fass oder den Steintopf gestampft. Ein steinbeschwerter Deckel sorgt dafür, dass der Saft stets über dem Kraut stand, aber Luftbläschen entweichen konnten. Dann vergärt das Kraut innerhalb von drei bis vier Wochen und wurde haltbar. Sauerkraut ist gesund und reich an Vitamin C. Es ist leicht herzustellen und lagerfähig. Vorteile, die man seit langem zu schätzen weiß.

Sauerkraut ist deshalb ein wieder entdeckter Star in der modernen Küche und inzwischen ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung.
Die verschiedenen interessierten Sauerkrautfans aus Koblach und Umgebung sorgten auch heuer wiederum für ihr eigenes Gesundheitspaket. Hobeln, Stampfen und Würzen standen beim den traditionellen Krauthobeln des Obst- und Gartenvereins Koblach im Mittelpunkt.

Krutihoblata-Termine:
Göfis: Samstag, 26. September, Dorfmarkt
Lustenau: Samstag, 3. Oktober, 13.30 bis 16 Uhr, Im oberen Forst bei Elmar Scheffknecht (Stadel vor dem Rohr)
Altach: Samstag, 3. Oktober, ab 9 Uhr, Vereinsschöpfle OGV Altach
Koblach: Samstag, 3. Oktober, 10 bis 15 Uhr, Gildeheim

In unserem Video zeigen die Sauerkraut-Hobler wie´s geht:

zurück zur Startseite
Kommentare ausblenden

Kommentar hinterlassen

oder