Mediterranes Urlaubsgefühl mitten in Lustenau

Urlaubs-Feeling bei Palmen Walter

Bei Walter Patschg hat alles mit einem Orangenbäumchen begonnen. 20 Jahre später ist daraus eine beeindruckende Sammlung von südländischen Pflanzen geworden. minGarta hat Palmen Walter in seinem Paradies zwischen Oliven, Oleander, Orangen und Mandarinen besucht. Urlaubsfeeling mitten in Lustenau.

Die Sonne scheint erbarmungslos vom Himmel. Es hat gefühlte 40 Grad im Schatten. Walter Patschg, alle nennen ihn aber nur „Palmen Walter“, scheint diese Hitze nichts auszumachen. Er sitzt entspannt unter einem schattigen Blätterdach und genießt den Sommertag. Als Begrüßung drückt er mir eine Orange in die Hand. Ich soll die frisch geerntete Frucht doch einfach einmal probieren. Ich beiße in das Fruchtfleisch. Was folgt ist eine einzige Gaumenexplosion. Wen wundert’s, Palmen Walter kennt sich mit seinen Früchtchen aus dem Süden aus.

Vom Balkon ins Gewächshaus

Dabei hat seine Leidenschaft für Zitrusfrüchte eigentlich ganz harmlos begonnen. Vor 20 Jahren kaufte er sich sein erstes Orangenbäumchen. Da wurde die Sammellust in ihm geweckt. Es folgten weitere Zitruspflanzen, Palmen und Olivenbäume. „Ich habe sie zuerst auf meinem verglasten Balkon überwintert“, erinnert sich Walter an seine Anfänge. Doch bald wurde der Platz zu klein. Seine kälteempfindlichen „Kinder“ übersiedelten in ein ehemaliges Stickereilokal. Doch nur für kurze Zeit. Bald wurde auch es dort zu eng. „Die Tür war nur ein Meter breit“, erzählt der Experte. „Und was hast Du dann gemacht, frage ich ihn. „Da musste ein Gewächshaus her.“ Aber inzwischen ist er mit seinem Pflanzenpark platzmäßig auch in seinem derzeitigen Refugium an seine Grenzen gestoßen. Lösung ist noch keine in Sicht.

Spezialist für südländische Pflanzen

Beim Rundgang durch seinen Pflanzenpark wird klar. Walter ist ein ausgewiesener Spezialist für südländische Pflanzen. Zwischenzeitlich züchtet und veredelt die Pflanzen auch selbst. Er liebt seine Pflanzen und weiß über jede eine Geschichte zu erzählen. „Diese rote Grapefruit habe ich aus Malaga. Eigentlich hätte sie nach Syrien transportiert werden sollen. Doch die Käufer tauchten nicht auf. Da landete sie in Lustenau“, sprudelt aus ihm heraus.

Wer Walter einmal in seinem Pflanzenparadies besuchen will, ist herzlich eingeladen. Es kann auch die eine oder andere Pflanze käuflich erworben werden. Da kommen dann garantiert Urlaubsgefühle im eigenen Garten auf.

➡ Adresse und Infos zu Palmen Walter

Kommentare ausblenden

Kommentar hinterlassen

oder