Rosen Waibel: Ein Fest für die Königin

Rosentage bei Rosen Waibel: Lange lebe die Königin

Nirgendwo in Vorarlberg findet man ein größeres Rosensortiment als bei Rosen Waibel. Kein Wunder, dass jedes Jahr der „Königin der Blumen“ gehuldigt wird. 14 Tage lang steht die Rose im Mittelpunkt.

Pünktlich zu Beginn der ersten Blüte, Ende Mai/ Anfang Juni, starten bei Waibel in Mäder die Rosentage. „Da gibt es die Möglichkeit die Rose mit allen Sinnen live zu erleben“, erklärt Rosenkavalier Matthias Keel. Inzwischen hat Rosen Waibel über 500 Sorten im Programm. Der Großteil der Rosen wird in Mäder produziert und ist an die Witterungsbedingungen in Vorarlberg angepasst, betont Keel.

Bis eine Rose zum Verkauf angeboten werden kann, dauert es zweieinhalb Jahre. Es beginnt mit einem sogenannten Wildling, danach werden die Rosen veredelt und kommen schließlich aufs Feld. Im Herbst übersiedeln die Rosen vom Acker in große Töpfe und werden mit spezieller Rosenerde versorgt. Über den Winter wird die Königin der Blumen dann noch bewurzelt und steht im Frühling verkaufsfertig im Geschäft.

Bei Rosen Waibel wird garantiert jeder Rosenfan fündig. Von der Kletter-, über die Bodendecker-, die Duft- oder die Wildrose hat der Rosenexperte Waibel alles im Programm. Bei den Rosentagen, die heuer bis 11. Juni dauern, wird der edlen Blumen regelrecht gehuldigt. Den Besuchern wird Rosensekt gereicht, es gibt Rosenseife zu kaufen, die Floristikabteilung zaubert kleine große Kunstwerke. Und wer mehr über die Pflege der Rosen erfahren will, kann sich bei speziellen Seminaren beraten lassen.

Apropos Pflege: Laut Rosenexperten Matthias Keel ist die Rose keine Diva, sondern leicht handzuhaben. Sie braucht einen möglichst sonnenreichen Platz, liebt einen luftigen Standort, bevorzugt einen durchlässigen, trockenen Boden und mag es nicht zu nass. Staunässe vermeiden, lautet daher die Devise. Ansonsten ist die Rose recht anspruchslos: Sie ist mehrjährig, winterfest und blüht den ganzen Sommer.

Selbstverständlich hat Matthias Keel auch zuhause im Garten Rosen. „Die Arbeit mit den Rosen ist für mich Erholung. Jede einzelne Pflanze wird bei mir gehegt und gepflegt. Wenn ich welke Blüten herausschneide, ist das wie Meditation für mich.“

Rosenseminare bei Rosen Waibel: Amüsant und lehrreich! Lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie eines der kostenlosen Rosenseminare in Mäder mit Kerstin Waibel und Markus Lins: Das Rosenseminar findet im Freien statt.

Termine sind: 31. Mai, 2. Juni, 7. Juni, 9. Juni jeweils um 18 Uhr in Mäder!

Mit dem Kauf einer Stammrose an den Rosentagen vom 28. Mai bis 11. Juni spenden Sie direkt, als Kunde 10 Prozent des Kaufpreises, an die Organisation „Stunde des Herzens“, Diese hilft Menschen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen, die völlig unerwartet und schuldlos in eine Notlage geraten sind, die sie aus eigener Kraft nicht bewältigen können.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]
Kommentare ausblenden

Kommentar hinterlassen

oder