Strategien gegen die Hitze

Strategien gegen die Hitze

Reinhard Brunner für Gartentipp

Reinhard Brunner, Blumen & Garten Brunner, Höchst

Da ortsgebunden, fällt der Sprung ins kühlende Nass für Pflanzen weg. Es braucht andere Tricks um sich abzukühlen. Denn Sonnenbrand stellt sich rasch ein. Stellt man Pflanzen vom tiefen Schatten oder gar aus dem Zimmer ins pralle Sonnenlicht, verbrennen die Blätter mit Sicherheit. Auch Heckenschnitt oder Laubarbeiten an Obstgehölzen bei großer Hitze bringt lange beschattete Pflanzenteile plötzlich an die Sonne und schon ist das Gewebe zerstört. Der Schaden ist unwiederbringlich. Daher: Schnittmaßnahmen am besten ansetzen, wenn einige bewölkte Tage bevorstehen.

Viele Topfpflanzen kann man langsam an die Einstrahlung gewöhnen. Man stellt sie zuerst einige Tage in den Schatten, dann auf ein Plätzchen mit Morgen- oder Abendsonne und erst nach einigen Tagen in die volle Sonne. Dabei ist auf ausreichend Wassergaben zu achten. Wasser ist nicht nur für den Nährstofftransport wichtig, es kühlt auch. Trotzdem stellt man nur jene Pflanzen vollsonnig auf, die solche Bedingungen auch am Naturstandort aushalten. Schattenpflanzen vom Waldboden werden nie Sonnenliebhaber.

Clever gegen Hitze

Pflanzen entwickeln verschiedenste Strategien gegen Hitze. Manche, wie der Wollziest, Minzpelargonie, Katzenpfötchen usw. haben sich eine weißfilzige Behaarung zugelegt. Die Härchen reflektieren das Sonnenlicht, sodass sich das darunter befindliche Blatt nicht zu stark aufheizt. Weißfilzige Pflanzen sind daher gut hitzefest.

Agaven, Aloen und viele Kakteen sind von einer Wachsschicht überzogen. Diese minimiert die Verdunstung. Auch die verdickten Blätter oder ledriges Laub weisen auf gute Trockenbeständigkeit hin.

Die meisten Pflanzen schlappen aber bei Hitze. Dann ist durch Verdunstung der Wasserdruck in der Pflanze so abgefallen, dass die Spaltöffnungen an der Blattunterseite schließen. Jetzt ist kein Gasaustausch mehr möglich und das Wachstum stockt. Die Pflanze will nur noch überleben.

Wasser hilft

Über den Zeitpunkt des richtigen Gießens wird vielfach diskutiert. Manche schwören auf morgens, andere auf abends. Wie auch immer: Hängen die Pflanzen, fehlt Wasser. Daher die Pflanzen gut beobachten und umgehend versorgen. Untersetzer füllen, Bewässerungen verwenden und natürlich ausreichend Wasser lässt sie die Hitze überstehen.

Kommentare ausblenden

Kommentar hinterlassen

oder