wildesweiberwissen: Der Bärlauch

Bärlauch (Allium ursinum)

wildesweiberwissen Kräuter Katharina Waibel
Das Buch „wildesweiberwissen – Das wundersame Kräuterjahr“ von Katharina Waibel ist im Hohenemser Bucher Verlag erschienen und kostet 24,50 Euro. Das Buch kann bei der Autorin direkt (www.wildesweiberwissen.at) oder bei derbuchhaendler.at bestellt werden.

Volksnamen: Hexenzwiebel, Wurmlauch, Zigeunerlauch
Standort: tiefgründiger, feuchter Boden, Schatten, lichte Wälder
Eigenschaften: reinigend, harntreibend, blutdrucksenkend, antiseptisch
Botschaft: Bärlauch ist die vertreibende Kraft, gegen Vampire und Blutsauger. Gemeint sind Energievampire.

Die Botschaft des Frühlings ist zuerst sich selber zu versorgen, alles andere muss nun zurückstehen. Bärlauch verleiht Bärenkräfte für sich selber, er senkt den Blutdruck – den Druck immer für jemanden Sorge tragen zu müssen. Es hat sich ausgesorgt!

Bärlauch stellt dir viele Fragen. Was nährt dich? Was bleibst du dir schuldig? Beschuldigst du die Anderen dafür? Wie gehst du mit deiner Energie um?
Wo brennt dein Feuer? Brennt dein Feuer bei dir zu Hause oder immer nur an anderen Orten, für andere Menschen? Lebst du mit deinem Feuer?

Beschäftige dich mit deinem eigenen Feuer.Finde heraus, wie dein eigenes Feuer, deine Küche und deine Sexualität zusammenhängen.
Wo brennst du aus? Was lässt du anbrennen? Was glimmt nur noch, was muss gelöscht, wo nachgefeuert werden? Für wen kochst du? Und wie? Von wem lässt du dich einkochen?
Viel Spaß und viele erotische Gedanken wünsche ich dir.

Bärlauch eignet sich zum Kochen für viele herrliche Frühlingsgerichte: Frühjahrssuppe, Pesto, Aufstriche – alles, was dir einfällt, sei kreativ.

Foto: ©manwalk/pixelio.de

www.pixelio.de

Zur Startseite
Kommentare ausblenden

Kommentar hinterlassen

oder